Neuwahlen im AfA-UB Straubing

Gruppenfoto Vorstände

10. November 2015

Stefan Rückert einstimmig bestätigt

Die Vorstandsneuwahlen in der SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) am Donnerstag im GuR verliefen in großer Einmütigkeit und ohne große Überraschungen unter der bewährten Leitung von SPD-Bezirksgeschäftsführerin Christine Schrock. Alter und neuer Vorsitzender ist Stefan Rückert, der einstimmig im Amt bestätigt wurde.

Zu seinen Stellvertretern wurden Karin Peintinger, Irene Ilgmeier und Rudolf Mühlbauer bestimmt. Beisitzer sind Renate Rückert, Brigitte Wessely, Konrad Denk, Gerd Kellner, Robert Pfannenstiel, Markus Kiefl, Erhard Fendl, Hannes Forster, Andreas Ginglseder.

In seinem Grußwort machte SPD-Unterbezirksvorsitzender, Kreisrat Heinz Uekermann die große Bedeutung der SPD Arbeitsgemeinschaften für die politische Arbeit deutlich. So sei insbesondere die AfA als politische Vertretung der Arbeitnehmer maßgeblich an der Einführung des Mindestlohns und der abschlagsfreien Rente mit 63 beteiligt. "Jahrelang hat die AfA gemeinsam mit den Gewerkschaften den Mindestlohn gefordert, jetzt ist er äußerst erfolgreich Realität geworden. Politische Forderungen durchsetzen heißt oft, dicke Bretter bohren', so Uekermann.

Wahl AfA 2015
Der neue Vorstand ist gewählt.

Vorsitzender Stefan Rückert erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielen Aktivitäten in den letzten beiden Jahren, so z.B. Infostände zum Mindestlohn, zur Rente mit 63 und der nach wie vor nicht umgesetzten Forderung, das Rentenniveau auf dem jetzigen Stand zu halten, um Altersarmut zu verhindern aber auch die Teilnahme an den Mai-Kundgebungen und dem niederbayerischen Gewerkschaftstag. "Besonders erfolgreich verlaufen unsere regelmäßigen Sprechstunden. Hier konnten wir so manchem Arbeitnehmer zu seinem Recht verhelfen", so der Vorsitzende, der diese Aussage auch sogleich mit vielen Beispielen belegte. Auch in den kommenden Jahren will sich die AfA in Straubing Stadt und Landkreis nachdrücklich für die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einsetzen. (ilg)